Schmutzfrachtberechnung

Bei Niederschlag kann nicht der gesamte Abfluss zur Kläranlage geführt werden. Durch die Entlastung in Gewässer können hohe Schmutzfrachten diese stark belasten. Die Regenwasserbehandlung muss den Regenabfluss zur Kläranlage so begrenzen, dass die Ablaufwerte der Kläranlage eingehalten werden und gleichzeitig die Belastung der Gewässer aus Regenentlastungen in vertretbaren Grenzen bleibt. 

Unsere Leistungen

  • Hydrodynamische Schmutzfrachtberechnung (ohne Grobnetzbildung)
  • Schmutzfrachtberechnung mit hydrologischen Modellen
  • Ermittlung der anrechenbaren statischen Speichervolumen
  • Berechnen des fiktiven Zentralbeckenvolumens gemäß ATV-A 128
  • Ermitteln der zulässigen jährlichen Entlastungsfrachten
  • Aufzeigen der erforderlichen Sanierungsmaßnahmen
  • Erstellen der Einzelnachweise gemäß ATV-A 128 und ATV-DVWK-M 177