Zustandserfassung und -beurteilung

Die grundlegenden Schritte auf dem Weg zu einem sanierten Kanalnetz sind die Zustandserfassung und -beurteilung sowie die Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen. Qualifizierte Anforderungen an eine verwertbare Zustandserfassung sowie eine anschließende umfassende und abgesicherte Planung sind die Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung sowohl in technischer als auch in finanzieller Hinsicht. Erfahrung und Qualifikation sind von entscheidender Bedeutung.

Unsere Leistungen

  • Erstellen von Kanalstrukturplänen als Grundlage für die Vermessung und TV-Inspektion
  • Beraten zur Definition der Anforderungen zur Erfassung gemäß DIN EN 13508-2 und DWA-M 149-2
  • Erstellen der Leistungsbeschreibung und Mitwirken bei der Vergabe der Vermessung, Zustandserfassung und Reinigung
  • Koordinieren und Betreuen der Vermessung, Kanalreinigung und der Zustandserfassung bei Haltungen und Schächten
  • Laufende formelle und inhaltliche Prüfung der erfassten Bestands- und Zustandsdaten durch Prüf-Programme (I.V.E. Pro, Kanalinspektionsexpert) und hauseigene Prüfroutinen
  • Aufbauen einer Kanaldatenbank und Übernahme der geprüften Stamm- und Inspektionsdaten
  • Übersetzen der Schadensnotation bereits inspizierter Kanäle mit DWA-M 152 in Inspektionen nach DIN EN 13508-2 und DWA-M 149-2
  • Auswerten der Zustandsdaten mit Ermittlung der Zustandsklassen nach der DWA-M 149-3, inklusive fachgerechte Schadensbewertung für Einzelfallbetrachtungen
  • Erstellen von Dichtheitsprüfungsplänen
  • Protokollieren des optischen Zustands von Großprofilen gemäß DIN EN 13508-2 und DWA-M 149-2
  • Bohrkernentnahme und Laboruntersuchungen am Beton, Feststellen der Karbonatisierungstiefen, Messen der Betondeckung, Messen der Oberflächenzugfestigkeit
  • Geotechnische Untersuchungen
  • Rohrstatik für das Altrohr mit Finite-Elemente-Berechnung